Penalty-Card

Es soll trotzdem Spaß machen

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Das Prinzip dieses Spieles ist es, dass einerseits bestimmte Ereignisse bestraft bzw. motiviert werden, anderseits soll es aber auch Spaß machen und dem gemeinsamen guten Zweck dienen.

In der folgenden Tabelle sind die Ereignisse und deren Bestrafungen angeführt:

Ereignis Strafe Kommentar
Girlie € 2,- Nur für männliche Spieler, die mit dem Abschlag das vorderste Tee nicht überschlagen
Short-Putt € 1,- Als Short-Putt gilt jeder Putt, der in Spielrichtung Loch, vor der Lochkante zum Liegen kommt
3-Putt € 1,- Als Putt gilt der erste Schlag der am Grün durchgeführt wird und jeder weitere Schlag, unabhängig davon, mit welchem Schläger gespielt wird und ob dazwischen der Ball das Grün wieder verlässt.
4-Putt oder mehr € 2,- Als Putt gilt der erste Schlag der am Grün durchgeführt wird und jeder weitere Schlag, unabhängig davon, mit welchem Schläger gespielt wird und ob dazwischen der Ball das Grün wieder verlässt.
Schimpfen € 2,- Als Schimpfwörter gelten alle abfälligen Bezeichnungen, die in Peter Handkes Stück “Publikumsbeschimpfung” aus 1966 aufgelistet sind.
Schläger werfen € 2,- Wer das Golfbag bzw. den Schläger wirft oder ihn auch nur aus der Hand fallen lässt muss zahlen.

Der jeweilige Flight Captain führt diese Penaltycard während der Runde und trägt neben jedem Spieler mittels Strichaufzeichnung die Ereignisse ein. Für die Richtigkeit ist jeweils der gesamte Flight verantwortlich. Alle Penalties sind gleich nach jeder Runde an den Flight Captain zu bezahlen.


top