BGA-Regeln

Ereignisse und „Strafen”

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Pflichten der Mitglieder

  • Teilnahme an den Jahresmeisterschaften.
  • Jeder Vorstand der BGA hat jederzeit ein Tee mit sich zu führen.
    Wer ohne Tee angetroffen wird muss Euro 2,- in die BGA Kasse zahlen.

Sonderspiel Penalty Card

Das Prinzip dieses Spieles ist es, dass einerseits bestimmte Ereignisse bestraft/motiviert werden, anderseits soll es aber auch Spaß machen und einem gemeinsamen guten Zweck dienen.

Die Einnahmen aus der Penalty Card kommen, so wie der Reinerlös der Turniere, ebenfalls dem karitativen Zweck zugute.

In der folgenden Tabelle sind die Ereignisse und deren Bestrafungen angeführt:

Penaltycard (Pdf)

Der jeweilige Flight Captain führt diese Penaltycard während der Runde und trägt neben jedem Spieler mittels Strichaufzeichnung die Ereignisse ein. Für die Richtigkeit ist jeweils der gesamte Flight verantwortlich. Alle Penalties sind nach jeder Runde an den Flight Captain zu bezahlen und dieser ist verpflichtet, die gemeinsam erspielte Summe unverzüglich auf das BGA Konto lautend auf

Bad Golfers Association
Kontonummer 50579020503
Bank Austria
Blz 12000

einzuzahlen und die Penaltycard ausgefüllt per Email an office[at]bga.at zu senden.

Am Ende der Golfsaison gibt es eine Auswertung aller Penaltycards und bei der Abendveranstaltung wird der Golf-Prolo des Jahres gekürt und auf der BGA Webseite mit Foto veröffentlicht.

“Last In”

Damit es nach der Runde auch noch etwas zum Trinken gibt, wird in jedem Flight am 18. Loch Last In gespielt.
Der Verlierer übernimmt die Kosten für einen “After Round Drink”.


top